EU und Electronic Commerce

Am 28. November 1998 hat die EU-Kommission einen Richtlinienvorschlag für einen einheilichen Rechtsrahmen des Electronic Commerce im europäischen Binnenmarkt vorgestllt. Die EU will damit eigene Wege der rechtlichen Einordnung des Internets gehen. Ziel der EU-Kommission ist es, die Prinzipien der Dienstleistungsfreiheit in anderen Wirtschaftsbereichen auch im E-Commerce zur Geltung zu bringen.

 

Ausgabe: Profit Nr. 2/1999, Seite: 12

 


weiter zu ...