Veröffentlichungen in "Society"


Österreich braucht chinesische Studenten

Ein Schlüssel zur Lösung des Fachkräftemangels besteht in der Ausbildung von Studenten aus Ländern wie China. Doch die bürokratischen Hürden sind derzeit noch zu groß.

 

Text von Georg Zanger in der Zeitschrift "Society" Ausgabe Nr. 364, 2013

mehr lesen

Kooperationen in China

Für Kooperationen mit chinesischen Unternehmen empfiehlt es sich, die rechtlichen Rahmenbedingungen genau zu prüfen und die Besonderheiten der chinesischen "Knigge" zu beachten.

 

Text von Georg Zanger in Society, Ausgabe Nr. 1/2013

mehr lesen

Guanxi - ein Geflecht von Beziehungen

Die Austrian Chinese Business Association (ACBA) hat sich zur Aufgabe gemacht, einen Brückenschlag zwichen Wirtschaftstreibenden aus der VR China und Österreich herzustellen.

mehr lesen

40 Jahre diplomatische Beziehungen zu China - Artikel in "Society"

Kann Österreich eine zentrale Rolle in der europäischen Wirtschaftsbeziehung zu China übernehmen? Österreich wäre ein idealer Standort für die Zentrale einer europäischen Handelskammer für Fragen chinesischer Investoren.

 

 

Das Jahr 2011 steht im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Österreich und der VR China. Im Rahmen einer Vielzahl von  Veranstaltungen findet am 26.01.2011 ein Wirtschaftssymposium statt, das von der WKO gemeinsam mit der neu gegründeten „Austrian-Chinese Business Association“ (ACBA) veranstaltet wird. Nach der Eröffnung durch die Vize-Volkskonkressvorsitzende Uyunqimg werden Prof. Dr Helmut Sohmen, ein Mitglied des Wirtschaftsausschusses des Volkskongresses, und Prof. Yan Xiabao aus Shanghai sprechen.

 

mehr lesen

Perversion der bürgerlichen Gesellschaftsordnung

Die aktuelle Finanz-und Wirtschaftskrise ist die Folge der Profitgier von Spekulanten, die die Grundwerte des Kapitalismus aufgegeben und statt Innovation und Produktion von Waren auf die bloße Gewinnmaximierung der Geldwerte im Aktien-Casino der Swap-und Derivatengeschäfte abgezielt haben. (...)

 

 Ausgabe: Society Nr. 348, Seite: 8-9

mehr lesen

Fubai, tanwu und guanxi

 Schadet das neue Antikorruptionsgesetz der "österreichischen Gemütlichkeit" oder ist es geeignet, den Wirtschaftsstandort Österreich vor Wettbewerbsverzerrung zu schützen? Entgegen weitläufiger Annahme ist Kultursponsoring immer noch zulässig. 

 

Ausgabe: Society Nr. 347, Seite: 10

mehr lesen

Tibet und die olympischen Spiele

Nach den jüngsten Unruhen in Tibet haben Menschenrechtsaktivisten und in der Folge auch verschiedene Politiker weltweit offen einen Boykott der olympischen Spiele sidkutiert. Das bietet Anlass, dieser Frage nachzugehen.

 

Ausgabe: Society Nr. 346, 2008

 

mehr lesen

Die EU entdeckt das Kartellrecht neu

Die Strafe von 899 Millionen Euro für Microsoft wegen überhöhter Lizenzgebühren ist ein Zeichen dafür, dass in der EU das Kartellrecht ernst genommen wird. Wettbewerbspolitik muss darauf zielen, Garantien für den freien Wettbewerb aufrecht zu erhalten.

 

Ausgabe: Society Nr. 345 2008, Seite: 14

 

mehr lesen

Gewalt in der Schule

Die Vermeidung von Gewalt unter Jugendlichen kann nur erfolgreich sein, wenn die Gesellschaft nicht wegsieht. Die Verantwortung tragen nicht nur Eltern und Lehrer, sondern jeder einzelne von uns.

 

Ausgabe: Society Nr. 344 2007, Seite: 14

 

mehr lesen

Missbrauch von Werbebotschaften in Internet-Suchmaschinen

Suchmaschinen wie Google oder Yahoo sind heute Hauptwerbeträger im Internet. Bei Jahresumsätzen von 6 Mrd. US$ (Google 2005 alleine in den USA) wird auch klar, um welche Dimensionen es geht. Jeder will bei der Suchabfrage als Erster aufscheinen. Dies geht sowohl mit rechtlich zulässigen als auch unzulässigen Mitteln.

 

mehr lesen

Hochwasser - Höhere Gewalt

Laut Bericht der Zeitung "Umweltschutz", einem Magazin für Ökologie und Wirtschaft, sind in den vergangenen zehn Jahren in Europa bei Hochwassern mehr als 700 Menschen umgekommen. Die Sachschäden übersteigen die Grenze von 25 Milliarden Euro. Die EU plant daher eine Richtlinie zur Vereinheitlichung des Hochwasserschutzes.

 

Ausgabe: Society, Nr. 339 2006, Seite: 11

 

mehr lesen

Zwangslizenz für Vogelgrippemedikamente

Die Bürger der industrialisierten Welt können nur dann vor der Grippe geschützt werden, wenn gleichzeitig auch den Ländern der Dritten Welt der Zugang zu Grippeimpfstoffen ermöglicht wird.

 

Ausgabe: Society 04/2005, Seite: 63

 

mehr lesen

"Katrina": Ausgaben am falschen Platz

Es liegt in der Verantwortung des Staates, vor absehbaren Katastrophen umfassende Schutzmaßnahmen zu setzen. Der Bürger ist gefragt, genau diesen Schutz einzufordern.

 

Ausgabe: Society 03/2005, Seite: 83

 

mehr lesen

USA meets Europe

Seit dem Verfahren gegen die Firma Microsoft ist Kartellrecht in unser Bewusstsein gerückt. Nach den USA hat auch die Europäische Kommission ein Verfahren eingeleitet und Microsoft konkrete Auflagen zur Entflechtung vorgeschrieben. Die Kommission hat damit einen transatlantischen Bogen gezogen und die Bedeutung des internationalen Wettbewerbsrechts aufgewertet.

 

Ausgabe: Society 02/2005, Seite: 93

 

mehr lesen