Telekommunikations-Gesetz 1997

Telekommunikations-Gesetz 1997
Telekommunikations-Gesetz 1997

Die Telekommunikation ist ein Themenbereich, der sich sehr rasch entwickelt. Mit dieser Entwicklung hat auch die rechtliche Seite Schritt zu halten und muss daher entsprechend flexibilisiert werden.

 

Die Republik Österreich war verpflichtet, sich bei der gesetzlichen Regelung der Telekommunikation an die zahlreichen Richtlinien der Europäischen Union zu halten. Primäres Ziel dieser Richtlinien ist die vollständige Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes, worunter konkret die Abschaffung und damit verbunden der Abbau aller Sonderrechte der PTA und die völlige Realisierung des freien Wettbewerbes zu verstehen ist. Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) sollte alle Wettbewerbsschranken auch für den Bereich der Sprachtelefonie beseitigen.

 

Autor und Verlag:

 

Dr. Georg Zanger

Telekommunikations-Gesetz 1997, Orac, 112 Seiten, ISBN 3-7007-1182-4


weiter zu ...