Werbung und Urheberrecht

 

Die Copyright-Industrie hat die Zahlungs- und Handelsbilanz vieler Länder verändert. In den USA ist diese Industrie zur zweitgrößten des Landes geworden und nur mehr vom medizinisch-chemischen Industriebereich übertroffen. In Österreich betrug die Wertschöpfung der Copyright-Industrie 1986 bereits mehr als S 26 Milliarden. Auch die Werbeindustrie wird von der Entwicklung des Copyrights profitieren. Viele ihrer Produkte genießen jetzt schon urheberrechtlichen Schutz und es ist zu erwarten, dass sich der Wert einer Werbegesellschaft zunehmend aus den ihr zustehenden Werknutzungsrechten errechnet.

 

 

 

Autor und Verlag: Dr. Georg Zanger Werbung und Urheberrecht, Orac, Seiten, ISBN 3-7007-0154-3

 


weiter zu ...