Wir freuen uns über Ihren Besuch und begrüßen Sie in der Kanzlei von Prof. Dr. Zanger!

Wie können wir unser Rechtsverständnis am besten beschreiben?

 

Wir verstehen darunter KreativitätPartnerschaftVertrauen und Lust an der Dynamik. Kurzum: Wir möchten das Gesetz für unsere Klienten in Bewegung bringen.

 

Darum haben wir unsere Vision von individueller Problemlösung "Zanger bewegt" getauft.

 

Wenn Sie wissen wollen, wieso unsere Klienten diese Marke für zutreffend erachtet haben, können Sie unter Lösungen eine Auswahl von besonders markanten Fällen meiner Kanzlei finden.

 

Viel Vergnügen beim Einlesen!

 

Ihr Prof. Dr. Georg Zanger


ACBA Messestand bei der Trade Service Expo in Peking


Here you'll find more impressions


















Prof. Dr. Georg Zanger gemeinsam mit Mag. Christian Kern

mehr lesen

Besuch beim staatlichen Investmentcouncil CCIP in Peking

 

Here you'll find more impressions










Prof. Dr. Georg Zanger gemeinsam mit der Präsidentin des Councils, vormals Vizehandelsminsterin Chinas

mehr lesen

The 2nd annual meeting of Weihai mayor's international economic advisory council

Here you'll find more impressions

mehr lesen

Newsletter der Austrian Chinese Business Association (April 2019

Liebe ACBA-Freunde!


Unser Verein war in den vergangenen Monaten sehr aktiv und hat, teilweise mit Partnern, eine ganze Reihe an bemerkenswerten Veranstaltungen und Diskussionen abgehalten. Neben unserem alljährlichen Frühlingsfest mit rund 120 nationalen und internationalen Gästen war ohne jeden Zweifel die Veranstaltung mit dem Hochtechnologieunternehmen Huawei der Höhepunkt des bisherigen Jahres.

mehr lesen

Künstlerin klagte wegen „Diana mit Menthol“-Logo

 

Künstlerin klagte wegen „Diana mit Menthol“-Logo

 

Sie ist bekannt wie der Stephansdom auf den Manner-Schnitten, und doch hat es mit der Bogen schießenden Diana auf den Franzbranntwein-Flaschen besondere Bewandtnis. Denn der Jagdgöttin liegt ein Foto der legendären Kreisky-Fotografin Margret Wenzel-Jelinek zugrunde. Weil die Produktionsfirma das Bild 50 Jahre lang, ohne zu fragen, als Etikett verwendete, klagte die Künstlerin auf Copyright-Verletzung - und bekam Recht.

 

Link: https://www.krone.at/1912401 

 

 

mehr lesen