bdp China Desk Webinar in Kooperation mit ACBA und STPAC

Das Webinar findet am 23.03.2022, um 10:00 Uhr statt und legt den Fokus auf das Erkennen, Vermeiden und Managen steuerlicher und rechtlicher Besonderheiten sowie Risiken. Dabei wird durch China- Experten die Rechtslage in Deutschland, Österreich und China im Vergleich erläutert. Informieren auch Sie sich über die proaktive Vermeidung typischer Risiken im Chinageschäft. Einladung bdp China [...]

Von |2022-03-17T10:53:47+01:00März 17th, 2022|Nicht kategorisiert|0 Kommentare

Waldhäusl – eine Sittengeschichte

  Waldhäusl – eine Sittengeschichte   Behandlung minderjähriger Flüchtlinge hinter Stacheldraht: Amtsmissbrauch   https://www.derstandard.at/story/2000126994832/wksta-erhebt-wegen-verlegung-von-fluechtlingen-nach-drasenhofen-anklage-gegen?ref=article      

Von |2021-05-28T13:48:44+02:00Mai 28th, 2021|Nicht kategorisiert|0 Kommentare

Artikel im immolex: “Unternehmensveräußerung in Zeiten von Corona”

Kann die Geschäftsraummiete gem der COVID-19-Krise angehoben werden? Die Autoren verneinen dies, da während des Lockdowns Geschäftslokale praktisch nicht betrieben werden konnten und die angemessene Miete infolge der Anwendung der §§ 1104ff ABGB niedriger ist als davor. [...] Artikel verfasst von RA Prof. Dr. Georg Zanger und RAA Mag. David Schwarzenbacher, BA    

Von |2020-11-17T09:49:32+01:00November 17th, 2020|Nicht kategorisiert|0 Kommentare

Ing. Johannes Kerbl LL.M. im Gespräch zum Thema: Datenschutz “Kritik an WhatsApp-Gruppen”

„Eine kommerzielle Nutzung durch Firmenchefs sei nicht erlaubt. Das Hinzufügen eines privat genutzten Handys zu jenen Gruppen halte ich ohne Zustimmung der Betroffenen für unzulässig. Diese können sich aber schützen. In den Einstellungen gibt es unter Datenschutz die Möglichkeit, einzuschränken, wer einladen darf und wer nicht.“ J. Kerbl  

Von |2020-11-16T09:34:16+01:00November 16th, 2020|Nicht kategorisiert|0 Kommentare

Ing. Johannes Kerbl LL.M. im Gespräch zum Thema: Urheberrecht und Bildrechte auf Websites

»Eine Urhebernennung hat grundsätzlich so zu erfolgen, dass der Fotograf seinem Foto eindeutig zugeordnet werden kann. Mit einer Nennung direkt unter dem Bild ist man auf der sicheren Seite. Aber auch eine Namensanführung im Impressum kann ausreichend sein, wenn dort genau beschrieben wird, welches Foto von welchem Fotografen stammt.« J. Kerbl Leseempfehlung: https://www.q2e.at/news-online-trends/urheberrecht-und-bildrechte-auf-websites

Von |2020-09-24T17:09:38+02:00September 24th, 2020|Nicht kategorisiert|0 Kommentare
Nach oben